Business Continuity

Sichern Sie die
Verfügbarkeit Ihrer
Geschäftsprozesse

HDS HCP (Hitachi Content Platform)

HDS HCP (Hitachi Content Platform)

Die Hitachi Content Platform (HCP) ist die ideale Infrastrukturkomponente für Multi Service Plattformen, auf denen vorwiegend unstrukturierte Daten in großen Mengen verwaltet werden. Als Multi Service Plattform beschreibt man Lösungen, die mehrere Services in einer Architektur vereinen.

Typische Aufgabenstellungen in Unternehmen sind:

  • Business Dropbox Services
  • Mobile Device Management
  • File Services für Remote Standorte
  • File Sync and Share  (z. B.: für Außendienstmitarbeiter)
  • Archivierung (Compliance-Archivierung)
  • Langzeitaufbewahrung
  • Data Lifecycle Management in policy-basierten Speicherinfrastrukturen

Der Ursprung der HCP-Technologie geht auf die Entwicklung als Archivspeichersystem zurück, hat sich aber in der bereits 7. Generation wesentlich weiterentwickelt. In der Anfangszeit der Entwicklungsarbeit fokussierte sich die HDS auf die Datenaufbewahrung zur Compliance Archivierung. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Prinzip der Datenspeicherung - inklusive Speicherung von beschreibenden Metadaten - zu einer Lösung, um riesige Mengen an Daten zu erfassen, zu verwalten und durch Metadaten zu beschreiben und zu veredeln. Als Ergebnis wurde aus der HCAP (Hitachi Content Archive Platform) die HCP, die nun nicht mehr allein die Archivierung als Anwendungsziel hatte.

Customized metadata

Die Besonderheit der heutigen HCP-Plattform liegt somit zum einen in der Art der Datenhaltung (Speicherung der Daten inklusive „customized metadata“) und zum anderen im Zugriff auf die gespeicherten Daten.

Während konventionelle File Services Dokumente mit den üblichen System Metadaten speichern und verwalten, bietet HCP zusätzliche Möglichkeiten über sogenannte „customized metadata“ also individuelle beschreibende Informationen an. Das „Anhängen“ von „customized metadata“ an die gespeicherten Dokumente lässt diese erst zu wertvollen Objekten werden und über deren Verwendung unterschiedlichen Verwendungen zuführen, ohne dass diese Objekte zusätzlich in einem anderen Filespace abgespeichert werden müssen.

Der Vorteil des Object Store Prinzips ist also nicht allein die Einsparung wertvollen Speicherplatzes, sondern vor allem die multiple Verwendungsmöglichkeit von Daten über die Anwendung von Metadaten. Da die Metadaten nun auch im XML-Format den Objekten zugeordnet sind, sind diese Informationen auch nicht mehr abhängig von einer bestimmten Applikation (z. B. Content Management System), sondern können bei Bedarf von anderen Applikationen mitgenutzt werden.

Dies ist der erste logische Schritt, sich aus der Abhängigkeit von Applikationen zu lösen, wenn man für seine Anforderungen ein anderes und besseres Lösungsangebot findet, das mit den Metadaten umzugehen weiß.

Datenzugriff

Die zweite bereits erwähnte Besonderheit der HCP stellt die verschiedenen Wege des Zugriffs auf die Daten dar. Normale File Services nutzen als Zugriffsprotokolle CIFS/NFS und in einigen Fällen auch FTP. HCP hat von Beginn an auch das Internet als Übertragungsweg für seine Daten im Auge gehabt und bietet deshalb weitere Zugriffsprotokolle wie http(s), WebDav, S3, Rest API an.

Diese vorausschauende Konzeption in Bezug auf Übertragungsprotokolle geben der HCP-Infrastruktur die Möglichkeit weiterführende Services wie Remote File Services, Business Dropbox Services entstehen zu lassen. Über HDI (Hitachi Data Ingestor) und HCP AW (HCP Anywhere) sind bereits verfügbare Produkte erhältlich und geben den Anwendern die Möglichkeit, ihre Daten an jedem Standort mit einem beliebigen Endgerät (Laptop, Smartphone, Tablet) verfügbar zu haben und mit anderen auszutauschen.

Bei allen Fortschrittsgedanken für HCP hat die HDS ihre bewährten Infrastrukturkomponenten aus dem Speicherumfeld (VSP, HUS VM, HUS VM etc.) in die Architektur integriert, die die Basis für einen stabilen Betrieb für die mobilen und multiplen Plattform-Services darstellen.

Sie haben Fragen?
Sprechen Sie uns an.

Photo of Holger  Fröhlich

Holger Fröhlich

Alliance Management & Business Development HDS
 

Tel.: +49 151 125 244 15

E-Mail: