EVENT
|
13.09.2022

Enterprise Asset Management trifft Engineering Lifecycle Management

EAM trifft ELM Banner Grafik

Das kundenorientiere Qualitäts- und Gewährleistungsmanagement rückt im Rahmen eines kooperativen After Sales Service bei Unternehmen im Fertigungsumfeld immer stärker in den Fokus. Zukünftig bilden bei OEM datengetriebene „Mehrwert-Dienste“ zur Wiederherstellung und zum Erhalt der Anlagenperformance einen Teil eines integrierten Produktangebots. 

In diesem Teil der Serie „EAM trifft…“ wollen wir Ihnen daher aufzeigen, wie moderne IIoT- und KI-gestützte Asset-Management-Konzepte heute schon die unternehmensinternen Nachhaltigkeitsbe-mühungen unterstützen und Anlagenperformance optimieren.  
 
Des Weiteren zeigen wir die Prozesse im Anlagenengineering aus Sicht der Anlagen- und Produkthersteller auf. Zum Abschluss fokussieren wir uns darauf, wie Asset-Performance-Daten sinnvoll in Engineering-Prozesse der OEM eingebunden werden können. Ziel dabei ist die kontinuierliche Verbesserung von Design und Usability von Anlagen und Produkten. Die Rückführung von Performancedaten in den Engineering-Prozess ermöglicht eine kollaborative Verbesserung der Produktqualität und Anwenderfreundlichkeit, um gemeinsame Optimierungsziele zu erreichen und Wettbewerbsvorteile nachhaltig abzusichern. 

Agenda

  • Opening // Kurzvorstellung 
  • Enterprise Asset Management // Reliability Engineering und Asset Performance Management 
  • Engineering Lifecycle Management // Anlagen-Engineering vom Konzept zur Umsetzung 
  • EAM + ELM // Reliability Engineering weitergedacht 
  • Q&A-Session // SVA-Experten beantworten Ihre Fragen 

Jetzt anmelden

Eckdaten zum Event
  • Datum:
    13. September 2022
  • Veranstaltungsort:
    Online-Event als Teil der Webcast-Serie "EAM trifft"
  • Kontakt für Rückfragen:
    Teresa Greb
    Marketing Management
    E: teresa.greb@sva.de
     

Jetzt anmelden