DATACENTER-INFRASTRUKTUR

Wir sichern Ihr
Datenwachstum

DATACENTER-INFRASTRUKTUR

Hitachi HNAS (HITACHI NAS) Plattform

Hitachi HNAS (HITACHI NAS) Plattform

Mit HNAS (Hitachi NAS) stellt Hitachi - dem Trend des stetigen Wachstums im Bereich der file-basierten Daten und Anwendungen folgend - eine qualitativ hochwertige und leistungsfähige File-Service-Plattform zur Verfügung.

Wie auch in Teilen der Block-Storage-Technologie geht die Hitachi Vantara auch im File-Service-Umfeld einen eigenen Technologie-Weg, der sich von den Mitbewerbern fundamental unterscheidet.

Die FPGA-basierte Filer-Systemarchitektur verteilt die unterschiedlichen Aufgaben des Dokumentenzugriffs auf spezialisierte Technologie-Komponenten. Durch den Einsatz mehrerer dieser spezialisierten Komponenten ergibt sich eine Parallelisierung bzw. Verteilung der meisten System Calls bei gleichzeitig hoher Leistungsfähigkeit auf kleinem Raum mit geringerer Energieaufnahme.

Details

  • Unterstützung der Standard File Protokolle (CIFS, NFS, FTP)
  • Integriertes Regelwerk zur Verlagerung und Steuerung der Datenspeicherung bis hin zur Auslagerung auf externe Speichereinheiten
  • Lifecycle Management im Zusammenspiel mit Hitachi HCP oder LTFS Technologie-Komponenten (CROSSROADS Strongbox, IBM LTFS EE)
  • Ideale Speicherumgebung zum Betrieb von VMware-Systemen (NFS Datastore - Clones, Kopien)
  • Leistungsfähige Deduplizierung von Daten zur effizienten Nutzung der Speicherbereiche

Dieser eigenständige Technologieansatz bringt das Potential, den Anforderungen an File Services der Zukunft mit eigenen Lösungsangeboten zu begegnen.

Im Fokus der Hitachi Vantara-Lösungsangebote steht die Verknüpfung von Technologien und offenen Standards (z. B. S3, LTFS usw.) über im System verfügbare Protokolle, Policies und Regelwerke, die den Kunden ein breites Einsatzsatzspektrum ohne Einsatz von Zusatzkomponenten bieten. Somit haben die Kunden die Chance, ihre bestehenden Systemlandschaften durch intelligenten und gezielten Einsatz von HDS-Komponenten den Erfordernissen an die zukünftige Infrastruktur anzupassen.

Über die Verknüpfung von HDS HNAS File Services mit der Hitachi Content Platform (HCP) und der Integration einer vielleicht bestehenden virtuellen oder physischen Tape-Landschaft lassen sich Systemumgebungen entwickeln, die den kompletten Lebenszyklus der Daten und Informationen in einer Umgebung abbilden.