DATACENTER-INFRASTRUKTUR

Wir sichern Ihr
Datenwachstum

DATACENTER-INFRASTRUKTUR

 

Fujitsu Primequest Server

Fujitsu Server PRIMEQUEST-Systeme vereinen die Leistung der Intel® Xeon® E7-Prozessorfamilie, die Standardspezifikationen von Microsoft Windows- und Linux-Betriebssystemen und die Vielfalt an Marktlösungen mit einer innovativen fehlerimmunen Systemarchitektur und stellen somit höchste Verfügbarkeit und Business Continuity sicher. Damit bieten sie eine ganz neue Betriebseffizienz für geschäftskritisches Computing mit wirklich offenen Standards.

Der Fujitsu Server PRIMEQUEST 2800B ist der Nachfolger von PRIMERGY RX900 S2. Er bietet eine beispiellose Leistung und Arbeitsspeicherkapazität in Verbindung mit hoher Zuverlässigkeit dank integrierter zukunftsweisender RAS-Merkmale zur frühzeitigen Fehlervermeidung. Dies macht ihn ideal für Big-Data-Anwendungen und In-Memory-Lösungen wie SAP HANA.

Darüber hinaus verfügen die Fujitsu Server PRIMEQUEST 2400E und 2800E über Selbstheilungsfunktionen und einzigartige Merkmale wie die Dynamische Neukonfigurierung, die in einer hervorragenden Plattformzuverlässigkeit, höchster Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit (engl. Reliability, Availability and Serviceability = RAS) resultiert. Die Funktion Dynamische Neukonfigurierung erlaubt Veränderungen an den Ressourcen im laufenden Betrieb der Systeme. Isolierte physische Partitionen sorgen für Hochverfügbarkeit, weil Hardwareausfälle keine Auswirkungen auf andere Partitionen haben. Im unwahrscheinlichen Fall eines Ausfalls kann das betroffene Systemboard automatisch von einem reservierten Systemboard ersetzt werden, sodass sich Anwendungen und Services sofort wiederherstellen lassen.

Sie möchten weitersuchen?